HOCHBAUTEN

Diese Berufsgruppe widmet sich dem Projektieren von Neubauten sowie der Rekonstruktion von Gebäuden als Standort für die Sicherheits-, Fernmelde- und Starkstromtechnologien für den Eisenbahnbetrieb sowie des Weiteren dem Projektieren von Konstruktionen, welche zum Schutz der Reisenden vor negativem Wetter dienen und dem Projektieren von Lärmschutzmaßnahmen in Bezug auf den Eisenbahnverkehrslärm.

Die Projektarbeit übernehmen wir von der Studie bis zur Ausführungsdokumentation.

Im Rahmen der Modernisierung und Optimierung der Strecken wurde von unseren Mitarbeitern eine ganze Reihe von Objekten geplant, von denen wir die Arten der von uns geplanten Konstruktionen aufführen:

Neubauten sowie Rekonstruktion von Gebäuden als Technologiestandorte

Zu dieser Gruppe gehören Stationssicherheitsanlagengebäude, Relaishäuser, Rekonstruktionen von Verkehrsbüros, Rekonstruktionen von Umformerstationen, Schaltstationen, Transformatorstationen und von Telefonanlagen.

Konstruktionen, welche zum Schutz der Reisenden vor negativem Wetter dienen

Zu dieser Gruppe gehört das Überdachen von Bahnsteigen, Überdachungen für die Reisenden sowie Überdachungen von Ausgangsobjekten aus der Unterführung unterhalb der Gleisanlagen heraus.

Lärmschutzmaßnahmen

Es werden Lärmschutzwände entlang der Strecke geplant sowie eventuell individuelle Lärmschutzmaßnahmen direkt an den gefährdeten Wohnobjekten.

Für die Tschechische Bahn werden auch Aufträge bearbeitet, welche nicht direkt mit der Modernisierung der Flurstrecken zusammenhängen.

Von den Projektanten für die Hochbauten wurden auch schon Aufträge von Nichtbahninvestoren bearbeitet.

Project activit Geodetic activit Engineering activity Copy cente
 
Kontaktieren
Leiter der Berufsgruppe: Ing. arch. Robert Rosecký
Telefon: +420 972 625 505
E-mail: rrosecky@sudop-brno.cz